Der Fanclub für schwule, lesbische, bi- und heterosexuelle Fans des FC Basel
Treffpunkt Joggeli
Bei jedem Heimspiel treffen wir uns rund 1,5 Stunden vor Anpfiff beim Eiche-Stand vor der Joggeli-Halle.
...
Treffpunkt Gare du Nord
Bei jedem Auswärtsspiel, das wir nicht vor Ort im Stadion verfolgen, treffen wir uns rund eine Stunden vor Anpfiff im Gare du Nord.

Verein

Am 19.07.2007 wurde der Verein in Basel gegründet. Nach einem gediegenen Nachtessen wurden die Satuten verabschiedet und der Vorstand bestellt:

Präsident: Philipp Grünenfelder
Kassier, Vize-Präsident: Martino Decarolis
Sekretär: Thomas Knell ...noch ohne Foto ;-)

Die Gründerjungs von queerpass // basel Philipp Martino Marcel
Die Gründerjungs von queerpass // basel

Mitgliedschaft

Jedes Mitglied, das sich mit unseren Statuten identifizieren kann, ist herzlich willkommen und kann sich bei uns anmelden.

Das Vereinsjahr entspricht grosso modo dem Fussballjahr: von Anfang Juli bis Ende Juni des Folgejahres. Der Mitgliedschaftsbeitrag beträgt CHF 25.00 für Vollverdienende und CHF 20.00 für alle anderen. Die Kontoinformationen sind auf der Kontaktseite zu finden.

Statuten

[PDF] Download Statuten

Auszug aus unseren Statuten:

2.1 Ziele / Zweck

  • Wir wollen die Gemeinschaft in Form von gemeinsamen Besuchen der Heim- und Auswärtsspiele des FC Basel 1893 sowie durch sonstige gemeinsame Freizeitaktivitäten fördern.
  • Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass sich Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Ausrichtung zusammen für den Fussballsport begeistern können. Dies soll durch unsere gemeinsame Präsenz als „queer“ Fanclub mit schwulen, lesbischen, bi- und heterosexuellen Fans deutlich gemacht werden.
  • Wir treten für ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen ein – jederzeit und überall. Dabei richten wir uns gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere die auf Grund der sexuellen Orientierung.
  • Wir engagieren uns für die „gepflegte Ästhetik“ des Fussballsports auf allen Ebenen und unabhängig von kommerziellen Aspekten.
  • Wir distanzieren uns von jeglichen Provokationen gegenüber anderen Fanclubs sowie von rassistischen, sexistischen, gewaltsamen und extremistischen Übergriffen.
  • Wir pflegen Kontakte zu Fanclubs von in- und ausländischen Vereinen.
  • Wir sind politisch und konfessionell neutral.
  • Wir verfolgen keine kommerziellen Zwecke und erstreben keinen finanziellen Gewinn.